Infocenter: Komfortabel, effizient, individuell – Praxissoftware vitomed mit Textbausteinen und konfigurierbaren Monitoren

Textbausteine, wenn es eilt

Sie verwenden häufig dieselben Text­blöcke – bei­spiels­weise für den Ver­laufs­ein­trag? Dann empfeh­len wir Ihnen, auf die «Schnell­bau­steine» zu set­zen. Das sind ganz einfach Text­bau­steine, die Sie ein Mal ent­werfen, schrei­ben, spei­chern und danach immer wieder ab­rufen und edi­tie­ren können. 

Statusblätter konfigurieren

Statusblätter gewinnen in der browserbasierten vitomed Krankengeschichte aufgrund der einfachen und schnellen Erfassung von strukturierten Inhalten an Bedeutung. Aktuell haben wir für die Themenbereiche der kleinen Untersuchung, Messwerte, Gynäkologie inklusive Schwangerschaft, Pädiatrie und Monitore verschiedene Statusblätter im Angebot. In diesem Zusammenhang war es uns wichtig, dass bereits von Beginn an im Hintergrund die technischen Voraussetzungen geschaffen wurden, damit Sie mit dem Statusblatt ein umfangreiches Werkzeug zur Pflege Ihrer Krankengeschichte haben. Davon können Sie nun profitieren.

Screenshot der Konfigurationsmöglichkeit eigener Statusblätter in der vitomed Praxissoftware Screenshot der Konfigurationsmöglichkeit eigener Statusblätter in der vitomed Praxissoftware
Neue Möglichkeiten zur Konfiguration eigener Statusblätter in der vitomed Praxissoftware
In der aktuellen ausgelieferten Version haben wir zu den oben genannten Themenbereichen für Sie verschiedene Statusblätter vordefiniert. Jedes dieser Statusblätter ist mit unserem Konfigurationsvorschlag eingerichtet und besitzt eine themenspezifische Auswahl von Untersuchungsobjekten. Mit der Version 2.76 haben Sie die Möglichkeit, die ausgelieferten Statusblätter anzupassen.

Hierbei können Sie sowohl die von uns vorgeschlagene Einstellung konfigurieren als auch Werte ausblenden. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, ein komplett neues Statusblatt zu erstellen oder ein bestehendes Statusblatt zu duplizieren. 

Diabetes-, Pneumo- und Schmerz-Monitor

Die Gemeinsamkeit der drei Monitore ist das neue Indikatorensystem. Dies soll einerseits Unstimmigkeiten besser hervorheben und andererseits mehr Informationen anzeigen. Zudem ist es konfigurierbar. Während im Diabetes- und Pneumo-Monitor ein Statusblatt zur Durchführung der entsprechenden Kontrolle zur Verfügung steht, können Sie im Schmerz-Monitor den neu gestalteten Fragebogen aufrufen.

Bei Fragen zur browserbasierten vitomed Krankengeschichte wenden Sie sich bitte an unsere Beraterinnen und Berater in Ihrer regionalen Vitodata-Filiale.

Verwandte Artikel