Digitale Arztpraxis: In wohldosierten Schritten zur digitalisierten Praxis

Von der Terminplanung bis zu Anbindungen an ePlattformen: bestim­men Sie bedürf­nis­gerecht den Grad Ihrer digi­talen Arztpraxis. 

Digitale Daten bieten die beste Möglich­keit zur Nutzung, Bearbeitung, Verteilung, Er­schlies­sung und Wiedergabe in elektro­nischen Daten­­verarbeitungssystemen. Dazu gehört in erster Linie das Praxisinformationssystem (PIS), bzw. die Praxissoftware für Arzt­praxen. Sie stellt sozusagen die Schalt­zentrale für die kom­plette Peripherie dar. Dienste rund um eHealth und die Digita­li­sie­rung tragen demnach zur Verbesserung der Daten­in­te­gri­tät in Arzt­pra­xen bei.  

Das heisst, die Qua­li­tät und Zuver­lässig­keit der Daten nimmt zu. Dies wie­der­um kommt allen Akteu­ren im Behand­lungs­pfad des Patien­ten zugute: Sie stär­ken sozu­sa­gen Ihre Ab­wehr­kräfte gegen Feh­ler, die sich sonst bei­spiels­weise bei der manu­ellen Über­tra­gung in Labor­wer­ten ein­nis­ten und schmerz­hafte Fol­gen nach sich ziehen könnten.

Medizinische Arbeits­pro­zesse in der Arztpraxis be­darfs­ge­recht digitalisieren

Das Gesundheitszentrum Vitasphère in Oensingen setzt im täglichen Betrieb voll auf die Digitalisierung

Dr. med. Andreas Baumann, Neurologe und Mitinitiant, und Pract. med. Sebastian Stiebitz, ärztlicher Leiter, sprechen über schlanke Prozesse, digitale Hilfsmittel und persönliche Kontakte.

Dr. Baumann, was macht diese Praxis zu einer digitalen Praxis?

"Jeder Raum ist elektronisch mit der Praxissoftware vitomed von Vitodata vernetzt. Unser Ärzte­team kann Aufträge direkt vom Arbeitsplatz aus steuern. So können Medikamente beispiels­weise schneller ausgeliefert werden. Wenn der Patient das Besprechungs­zimmer verlässt, liegt die Packung am Empfang bereit. Die gesamte Labororganisation wird elektronisch gehand­habt. Das spart nicht nur deutlich Zeit und Papier, sondern sorgt auch für Transparenz und Nach­vollzieh­barkeit."

Dr. Stiebitz, was ist ihr Fazit nach einem Jahr Praxisbetrieb?

"Mit der Digitalisierung haben wir den Vorteil, dass wir als Team sehr zügig und effizient arbeiten können. Es macht Spass, wenn wir unsere Zeit nicht für Papier­sachen vergeuden müssen. Wir haben unsere Prozesse im Hinter­grund digitalisiert. Ob ich ein eRezept ausstelle, neue Physiotherapie-Stunden verordne oder eine Überweisung ausstelle, alles geschieht elektronisch. Ich kann die Informationen direkt an die Patienten oder an nach­behandelnde Kolleginnen schicken."

Für einen praxisnahen Einblick in die digitale Arztpraxis empfehlen wir Ihnen dieses Video:

Dr. med. Cornelia Meier, Co-Präsidentin GAeSO zur Arztpraxis-Digitalisierung:

"Ich arbeite seit 2002 nur noch digital in der Praxis. Dabei habe ich schon zweimal die ganze Anlage auf ein neues System migriert und kenne so ver­schie­d­ene Praxis­soft­wares. Für mich ist die digitale Praxis mit einem gut ein­gespiel­ten und definierten Work­f­low auch eine Frage der Effizienz und Sicher­heit im Praxis­alltag.

"In unserer Praxis sind wir mit den Leuten von Vitodata AG zusammen­gesessen und haben am System ge­feilt und verändert, bis es auf unsere Gemeinschafts­praxis zu­geschnitten war. Einiges ist dann bei Vitodata auch in die weitere Entwicklung von vitomed getragen worden."

Die Umsetzung der digitalen Arztpraxis, mehr als ein zukünftiges Konzept?

Viele Praxisabläufe lassen sich digital optimieren, dadurch lassen sich nicht nur Ressourcen schonen, sondern auch Zeit und Aufwand im Alltag der Praxis erheblich reduzieren.

Ein erster wichtiger Schritt, um von der Vernetzung zu profitieren, ist, nebst Führen einer elektronischen Krankengeschichte, die Einbindung von Medizin- und Laborgeräten in die Praxissoftware. Dies steigert einerseits die Effizienz, anderseits die Datenqualität in Ihrer medizinischen Umgebung. Anwendern der vitomed Praxissoftware stehen hierzu mehrere hundert Anbindungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Digitale Arztpraxis Symbol fuer Laboranbindung Arztpraxis

Import von externen Laborresultaten, erhöht Datenintegrität

Analysen von externen Labors werden in vitomed «abgeholt» und die Werte automatisch ins Laborblatt des Patienten übertragen. Nebst der Zeitersparnis wird die Datenintegrität sichergestellt; dies kommt allen zu Gute, vor allem jedoch den Patienten.

Online Terminplanung für speditive Terminvergabe

Ein zunehmendes Patientenbedürfnis ist, online freie Konsultations-Termine möglichst jederzeit und kurzfristig zu suchen, bzw. direkt zu buchen. Kurzum, in Echtzeit werden freie Termine aus der Praxisagenda ausgelesen und online für den Patienten dargestellt. Buchungsanfragen werden an die Praxis übermittelt, in die vitomed Agenda eingetragen und bei Bedarf werden automatisch elektronische Erinnerungen per SMS oder E-Mail verschickt. Ein mögliches Fernbleiben oder verspätetes Eintreffen der Patienten wird somit auf ein Minimum reduziert.

Dank den etablierten Anbindungen zwischen vitomed und den Plattformen Medicosearch, OneDoc und Doctena, stehen Ihnen diese effizienten Tools zur Verfügung.

Digitale Arztpraxis Symbol fuer Disease Management Arztpraxis

Disease Management Monitoring entlastet Mediziner

Mithilfe von relevanten Indikatoren erkennt die Praxissoftware vitomed, welche Analysen bzw. medizinischen Messwerte mit einer Erkrankung in Verbindung stehen und alarmiert bei Überschreitung von Grenzwerten umgehend. vitomed überträgt Messresultate, Medikamente usw. direkt in den entsprechenden Monitor, beispielsweise für Diabetes, sodass die Analysedaten pro potentieller Erkrankung angezeigt werden. Bei regelmässigen Untersuchungen eine grosse Entlastung für Mediziner dank einfacher und strukturierter Dokumentation.

Digitale Arztpraxis Symbol fuer Vernetzung Arztpraxis

Elektronische Überweisung mit oder ohne elektronische Unterschrift

Dank elektronischen Überweisungen sowie Dokumentenaustauschen über etablierte Intermediäre wie z. B. MedNet von openMedical, BlueConnect von BlueCare und docbox von Visionary verbessern Sie administrative Abläufe mit weiteren Leistungserbringern markant. Konkret bedeutet dies, dass die erforderlichen Daten mit dem vitomed Dokumenten- Management-System (DMS) als Versandmappe oder einzeln über die entsprechende Anbindung interagieren. Damit sind die notwendigen Informationen jederzeit in Arztpraxis Software vitomed verfügbar. 

Relevante Dokumente können direkt in der Praxissoftware vitomed fälschungssicher elektronisch mit HIN Sign signiert werden - damit entfällt das Dokumente ausdrucken, unterschreiben und wieder einscannen. 

Verordnungen und Anmeldungen automatisieren, erhöht Effizienz

Warum vorhandene Daten nicht «selber arbeiten » lassen? Die Ärzte Software Schweiz vitomed füllt das entsprechende Formular mit den vorhandenen, strukturierten Daten selbstständig aus. Je nach Formular besteht zudem die Möglichkeit, dieses direkt elektronisch und geschützt an das jeweilige Ziel-Institut zu senden – ein weiterer Prozess, welcher die Effizienz in den Praxen steigert.

Digitale Arztpraxis Symbol fuer eMedikation in der Arztpraxis

eMediplan & E-Rezept für durchgängige Medikation

Der eMediplan ist mit seinem Aufbau und Inhalt auf die Bedürfnisse der Patienten (erhöhte Sicherheit der einzunehmenden Medikamente) sowie der Gesundheitsfachpersonen (Arzneimitteltherapiesicherheit) ausgerichtet. Im Weiteren ist der eMediplan für das Elektronische Patientendossier EPD, dank der Kompatibilität mit den nationalen eHealth-Standards, bestens geeignet.

Beim E-Rezept ist zudem durch die elektronische Signatur die Authentizität und Datenintegrität des Rezepts, als auch die Identität der ausstellenden Gesundheitsfachperson zweifelsfrei gewährleistet. Dadurch ist es fälschungssicher und kopiergeschützt - ein weiterer Schritt für die digitale Arztpraxis.

Digitale Arztpraxis Symbol fuer Patienten Check-in Arztpraxis

Self Check-in von Patienten via Terminal

Dank dem Self-Check-In können sich Patientinnen und Patienten selbstständig in der Praxis an­mel­den. Neben einer manuellen Anmeldung kann auch bequem die Ver­sicherten­karte oder der QR-Code aus der Versicherten-App ge­­scannt werden. Die Self-Check-In Funktion, z.B. mittels Tablet, kann als zusätzliche oder alleinige Anmeldemöglichkeit genutzt werden.

Die integrierte elektronische Unterschrift spart zudem Zeit bei Patienten-Einwilligungen (Datenschutz).

Zusammenfassung und Ausblick

Das übergeordnete Kommunikationsziel der Arztpraxen im Behandlungspfad eines Patienten ist, Daten ohne Medienbrüche (mehrmaliges Erfassen gleicher Daten) auszutauschen. Dank eHealth und Digitalisierung wird in Arztpraxen nachweislich die Datenintegrität, also Qualität und Zuverlässigkeit der Daten, verbessert.

Für eine digitale Arztpraxis mit der cloudbasierten Praxissoftware vitomed steht Ihnen heute und in Zukunft das Praxisinformationssystem (PIS) zur Verfügung, welches die nutzbringenden Anschlüsse in die digitale Praxis oder Klinik mit verschiedenen Akteuren im Behandlungspfad sicherstellt.

Interessiert an einer Vorführung?

Lassen Sie sich die Softwarelösung live präsentieren. Per Video Call oder bei Ihnen vor Ort – unverbindlich und persönlich.