Patientenmanagement: Krankengeschichte

Führen Sie Patientendossiers in Ihrer individuellen Arbeitsweise

Ihre Präferenzen – Ihr persönliches Cockpit: vitomed kennt verschiedene Schematas, die Ihnen bei der Füh­rung der elek­tro­ni­schen Kran­ken­ge­schichte Orien­tie­rung bie­ten. Eines da­von ist das Prin­zip «Subjective – Objective – Assessment – Plan», kurz «SOAP». Damit Sie sich intu­itiv zu­recht­fin­den, be­nen­nen Sie die Be­rei­che in Ihrem per­sön­lichen Cock­pit – zum Bei­spiel Anam­nese oder Dia­gnos­tik – so, wie es für Sie au­gen­fäl­lig und sinn­voll ist. Ebenso sind Sie frei in der An­pas­sung und Er­wei­te­rung Ihrer Ar­beits­ober­flä­che, die Sie benut­zer­spe­zifisch und sogar inter­dis­zi­pli­när gestal­ten können. Die Daten erfas­sen Sie in fach­ge­biets­spe­zi­fi­schen Sta­tus­blät­tern, die an das Clinical Decision Support System (CDSS) an­ge­bun­den sind. Für das Disease-Ma­nage­ment hält vitomed inte­grierte medi­zi­ni­sche Moni­toring-Tools be­reit. Die Schwer­punkte: Dia­betes, COPD und Schmerz.

vitomed Krankengeschichte – rundum gut versorgt im Praxisalltag: