Infrastruktur und Cloud

Managed Backup

Managed Backup an Stelle der her­kömmlichen Datensicherung auf Bändern

Diese Datensicherung erfolgt in zwei Schritten: Im ersten Schritt werden die Daten der Arztpraxis vom Server auf ein lokales Gerät gesichert (Backup-Appliance). Im zweiten Schritt werden diese Daten über Nacht automatisch auch in die Rechenzentren der Vitodata AG repliziert. Das Wechseln der Bänder sowie die externe Auf­bewahrung der Wochensicherung entfallen. Zudem werden die Daten bis zu einem Jahr aufbewahrt.

Verschiedene Leistungsklassen

Für jede gespeicherte Datenmenge gibt es eine Lösung. So ist der Preis individuell auf Ihre Praxis abgestimmt.

Anforderungen

Grundlage für das Managed Backup ist eine gesicherte Verbindung (VPN) von der Praxis in die Vitodata AG. Damit dies möglich ist, braucht es den Managed Firewall Service (vito­secure) der Vitodata AG, welcher primär für den Schutz des Praxisnetzwerkes vor dem Internet zuständig ist und eine gesicherte Verbindung für das Managed Backup ermöglicht.

Grundsätzlich lässt sich jedes System mit dieser Backup-Lösung sichern, jedoch sind Qualität und Bandbreite der Internetanbindung, welche für die Replikation verwendet wird, ausserordentlich wichtig. Aus diesem Grund schreiben wir eine entsprechende Bandbreite anhand der zu sichernden Datenmenge vor.

Überzeugende Vorteile

  • Vollautomatische Sicherung kompletter Systeme
  • Vollautomatische Replizierung der gesicherten Praxisdaten in die Rechenzentren der Vitodata AG (Datenspeicherung in der Schweiz)
  • Sämtliche replizierte Praxisdaten werden verschlüsselt übermittelt und verschlüsselt auf den Systemen der Vitodata AG gespeichert
  • Versionierung der gesicherten Daten gemäss Sicherungsintervall
  • Keine komplizierten Sicherungsabläufe mehr, welche ein tägliches Drandenken und Wechseln der Bandsicherungen erfordern
  • Kein externes Lagern der Bandsicherungen mehr