Infocenter: Komfortabel, effizient, individuell – vitomed für die Gynäkologie und Geburtshilfe

Zum Auftakt ins neue Jahr dürfen wir Ihnen Neuerungen vorstellen, welche die anlässlich der IFAS 2018 vorgestellten, neuen browserbasierten Krankengeschichte, ergänzen.

Gynäkologie und Schwangerschafts­betreuung

Die Übernahme des gynäkologischen Teils in die neue Krankengeschichte ist ein Schwerpunkt der Erweiterungen. Hierfür stehen drei neue Arbeitsbereiche zur Verfügung: Gynäkologie, Schwangerschaft und Geburt. Mithilfe dieser drei Arbeitsbereiche wird die Unterteilung zwischen Gynäkologie und Schwangerschaftsbetreuung hervorgehoben.

Während in der Gynäkologie die gynäkologische Anamnese und Kontrolle im Zentrum stehen, können Sie im Arbeitsbereich ­«Schwangerschaft» unter anderem Schwangerschaften ­anlegen und Schwangerschaftsuntersuchungen ­dokumentieren. Völlig neu an dieser Stelle ist, dass Sie Unter­suchungen im neuen Statusblatt einfach und strukturiert erfassen können. Die strukturierten Inhalte des Statusblattes müssen Sie somit nicht mehr in den Verlauf kopieren, sondern werden direkt als Kachel im Arbeitsbereich ­angezeigt. Zum Schluss können Sie im Arbeitsbereich «Geburt» detaillierte Informationen zur ­Geburt erfassen; dort finden Sie zusätzliche Felder, um zum Beispiel das Geburtsgewicht des Kindes einzutragen.

Meistverwendete Messwerte im neuen Statusblatt

Für das in der vitomed bereits ­vorgestellte Status­blatt «Kleine Untersuchung 00.0415» (siehe Blogbeitrag) sind mittlerweile auch die ­beiden Messwert-­Kacheln «Grösse/Gewicht» und ­«Blutdruck/Puls» im neuen Statusblatt abge­bildet. Dabei handelt es sich unter anderem um die Anzeige eines ­Diagrammes, die ­Indizierung pathologischer Werte und die ­Markierung von (Un-)Auffälligkeiten.

Erweiterung um technische Befunde

Während das EKG bereits Teil der browserbasierten Kranken­geschichte ist, stehen nun auch zusätzliche ­technische Befunde zur Verfügung wie z.B. Lungenfunktion (LuFu), ­Röntgen, Ultraschall, Blutdruck, PACS und Audiometrie (via entsprechender Anbindung, siehe auch Link).

Mehr Möglichkeiten beim Konfigurieren von Kacheln

Beim Konfigurieren von Kacheln haben Sie nun zusätzliche Möglichkeiten, Ihre persönliche ­Ansicht zu gestalten. Neben dem Sortieren sowie Ein- und Ausblenden von Spalten können Sie jetzt auch permanente Filterungen, Sortierungen und Spaltenbreiten pro Benutzer speichern.

Bei Fragen zur browserbasierten Krankengeschichte kontaktieren Sie einfach den Berater beziehungsweise die Beraterin Ihrer Vitodata-Filiale.

Kontakt Vitodata

Verwandte Artikel