Infocenter: Daten sicher – Sorgen los

In einer Arztpraxis wird täglich mit besonders schützenswerten Daten1 gearbeitet. Nicht vorzustellen, wenn diese Daten verloren gingen oder durch einen gezielten Angriff gesperrt oder entwendet würden.

Um ein solches Worst-Case-Szenario zu verhindern, hat eine sichere und zuverlässige Backuplösung in puncto Datensicherung und Datenschutz2 oberste Priorität. Vitodata bietet dazu für Arztpraxen und Kliniken die optimale Lösung: «Managed Backup».

Die fortschrittliche Lösung ersetzt herkömmliche Backupverfahren mit dem Vorteil, dass für die Sicherung von Daten keinerlei Ressourcen der Praxismitarbeitenden benötigt werden. Zudem bietet das IT-Operationsteam von Vitodata eine komplette Rundumbetreuung. Dank ihres Frühwarnsystems können die IT-Spezialisten mögliche Fehler beheben, bevor es zu einem Datenverlust kommt.

In sichere Hände übergeben

Gemeinsam wird entschieden, welche Systeme gesichert werden sollen und welche Hardware sich dafür am besten eignet. Nach einer einmaligen Installation überwacht Vitodata die Sicherungsvorgänge, die Übermittlung der Daten ins Vitodata- Rechenzentrum sowie den «Gesundheitszustand» des Sicherungsgerätes laufend. Bei Unstimmigkeiten wird die Arztpraxis umgehend von Vitodata kontaktiert. Sollte das Sicherungsgerät defekt sein, wird es kostenfrei repariert oder ersetzt.

Sensible Daten dreifach gesichert

Bereits während der Sicherung werden die Daten verschlüsselt und über die kundenseitige Firewall geschützt an Vitodata übermittelt (Bestandteil der vitosecure-Dienstleistung). Für die Sicherung selbst setzt Vitodata ein bewährtes Prinzip ein, wonach die festgelegten Kundendaten beim Managed Backup dreimal gespeichert werden: auf dem Originalsystem, auf dem lokalen Sicherungsgerät sowie im Vitodata- Rechenzentrum. Somit sind sämtliche Daten auch im «Katastrophenfall» optimal vor Verlust geschützt. Vitodata bewahrt die Sicherungen periodisch auf, damit die Daten zu einem späteren Zeitpunkt wiederhergestellt werden können.

Alles aus einer Hand

Die Datensicherung ist eine der 11 Minimalanforderungen an den IT-Grundschutz3, die von der FMH empfohlen werden. Weitere Anforderungen können mittels weiterführender Services von Vitodata abgedeckt werden.

Beispielsweise wird über Vitodata bezogene Hard- und Software inventarisiert, um jederzeit eine aktuelle Übersicht zu gewährleisten. Ausserdem sind auf allen Arbeitsstationen Virenscanner installiert und betriebsrelevante Hardware wie Server und weitere Arbeitsgeräte werden bei einem Defekt direkt in der Praxis oder der Klinik durch Vitodata repariert oder ausgetauscht. Basierend auf den bereits erwähnten vitosecure-Dienstleistungen erhalten Praxis-Netzwerke eine professionell eingerichtete Firewall, die sie vor Gefahren aus dem Internet schützt. Im vitosupport-Vertrag ist zudem verankert, dass Kunden bei Bedarf IT-Unterstützung im Handumdrehen erhalten.

Zuverlässige Lösung dank den richtigen Partnern

Die Datensicherungslösung von Vitodata überzeugt vor allem auch durch das Frühwarnsystem und den Einsatz zuverlässiger Hard- und Software. Die langlebigen Sicherungsgeräte von Synology sind klein, stromsparend, leise und können somit überall in der Praxis platziert werden. Für die Nutzung einer professionellen Sicherungssoftware spannt Vitodata mit der Schweizer Firma Veeam zusammen, welche die marktführende Software in diesem Bereich bereitstellt.

In der Praxis beliebt

Nutzer, die bereits in Managed Backup vertrauen, schätzen, dass die Sicherung der Daten permanent gewährleistet ist, der Arbeitsalltag der Praxismitarbeitenden jedoch nicht tangiert wird. Zuverlässiger Support durch das IT-Operationsteam ist einer der Grundpfeiler in der Zusammenarbeit mit Vitodata.

Wünschen Sie weitere Informationen zu dieser Lösung oder möchten Sie erfahren, ob Ihre Praxis die Minimalanforderungen der FMH erfüllt? Kontaktieren Sie einfach Ihre zuständige Vitodata-Filiale, um Details zu klären oder eine Offerte anzufordern.

Weiterführende Links

Blogbeitrag «IT-Sicherheit in der Praxis»

Blogbeitrag «Wie schützen Sie Ihre Patientendaten?»

Website Software-Partner Veeam

Legende

1 Eidgenössischer Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter. Datenschutz. Zugriff am 05.11.2020. Hier verfügbar.

2 Blogbeitrag «Bevorstehende Revision des Datenschutzgesetzes». Hier verfügbar.

3 FMH. 11 Minimalanforderungen an den IT-Grundschutz. Zugriff am 05.11.2020. Hier verfügbar.

Autor: Rafael Murmann, Vitodata AG

 

Verwandte Artikel